Navigation überspringenSitemap anzeigen

Fußbodenheizung nachträglich einfräsen lassen vom Heizungsmonteur aus Haltern am See

Haben Sie schon Mal darüber nachgedacht, eine Fußbodenheizung nachträglich einbauen zu lassen? Gerne helfen wir von der Firma Pennekamp Sanitär & Heizung Ihnen weiter! Eine Bodenheizung im Altbau oder Neubau macht Ihr persönliches Zuhause ganzjährig zu einer angenehmen Barfußzone. Da die ganze Familie viel Zeit im Eigenheim verbringt, muss dementsprechend auch viel geheizt werden. Eine Fußbodenheizung nachträglich einzufräsen, bedeutet für Sie vor allem: effizientes Heizen in allen Räumen zu ermöglichen, ohne dass große Heizkörper Ihnen den Weg versperren.

Als erfahrene Heizungsmonteure haben wir bereits für unzählige private und gewerbliche Kunden Fußbodenheizungen nachträglich eingebaut. Dabei ist unsere Arbeit auf große Zustimmung gestoßen. Denn unsere Kunden sind zufrieden mit Ihrer neuen Bodenheizung! Erfahren Sie mehr über das Einfräsen und unsere Leistungen aus einer Hand!

Schaubild einer Fußbodenheizung - Querschnitt durch den Boden

Fußbodenheizung nachträglich einbauen – keine Estrich-Trockenzeiten!

Für Ihre neue Fußbodenheizung fräsen wir staubfrei Kanäle in Ihren bestehenden Estrich (Mindeststärke von 4 cm erforderlich) und drücken in diese Kanäle Rohre rein. Diese Rohre können flach verlegt werden, wodurch wir keine zusätzliche Aufbauhöhe brauchen. Das lästige Anpassen von Leisten oder Türhöhen entfällt ganz. Es gibt keine Estrich-Trockenzeiten mehr! Somit können die Oberbelagsarbeiten, wie beispielsweise das Verlegen von Fliesen oder Parkett, ohne längere Wartezeiten direkt im Anschluss erfolgen.

Vorbereitung auf Ihre Bodenheizung:

  • Die Räume sollten leer und besenrein sein.
  • Notwendige Wand- oder Deckendurchbrüche müssen fertig sein.
  • Der Boden muss glatt und eben sein.
  • Nach der Entfernung von Fliesen sollte der Boden mit einer Ausgleichsmasse, die für Bodenheizungen geeignet ist, behandelt werden.

Fußbodenheizung nachträglich einfräsen – wir bieten Ihnen alle Leistungen aus einer Hand:

  • Einfräsen von Heizkreisen mit Rohrabstand von 10 bis 12 cm
  • Anbringen von benötigten Fußbodenheizungsrohren
  • Versiegeln von eingefrästen Heizkanälen mit spezieller Füllmasse
  • Anbringen der Heizkreisverteiler
  • Anschließen der Heizkreisverteiler an Ihre Heizungsanlage
  • Befüllen des Systems mit Wasser
  • Entlüften und Prüfung auf Dichtigkeit
  • Zusammenarbeit mit ortsansässigen Folgewerken (Fliesenleger, Maler & Co.)

Bodenheizung für warme Füße – schneller & unkomplizierter Einbau

Für diejenigen, die eine Fußbodenheizung nachträglich einbauen wollen, aber keine Hilfe benötigen, bieten wir die Vermietung der Fräse plus Staubabsaugung an. Unser Team liefert die Geräte und holt sie wieder ab. Selbstverständlich bekommen Sie auch eine Einweisung in die Handhabung der Gerätschaften. Zur Miete stehen eine bis zu 36 KW starke mobile Elektroheizung für die Estrich-Aufheizung bzw. Trocknung. Sie kann auch als Notheizung oder als Übergangslösung bei Heizungsmodernisierungen dienen. Zudem ist sie mit einem automatischen Estrich-Heizprogramm inklusive Datenaufzeichnung per USB ausgestattet. Für die Nutzung wird ein 16 A Starkstrom-Anschluss benötigt, der in jedem Haushalt verfügbar ist. Abgerechnet wird je Quadratmeter.

Unser Tipp: Selbstverständlich beraten wir Sie auch zu Fördermitteln, denn Flächenheizungen werden auch vom Staat bezuschusst! Um Ihre Fußbodenheizung nachträglich einzufräsen, besprechen wir vorab einige Punkte, die die Planung betreffen. Kontaktieren Sie uns unter ✆ 02364 / 50 59 460!

Pennekamp Sanitär & Heizung Inh. Alexander Pennekamp - Logo
Zum Seitenanfang